Führungen

Obstland – Entdeckertour

Dieser Klassiker ist genau das richtige für Gäste, die sich spannend und kompakt einen ersten Eindruck unseres Obstlandes verschaffen möchten. Wir begrüßen Sie zunächst mit einer kleinen Präsentation unserer Produkte, die Sie natürlich vor Ort verkosten dürfen. Lassen Sie sich von dem Geschmack frischer Früchte verzaubern, genießen Sie unsere leckeren Säfte oder entdecken Sie etwas Höherprozentiges wie unsere Fruchtweine oder Obstspirituosen. Nach dieser kleinen Stärkung werfen wir einen Blick hinter die Kulissen unserer Vermarktungsgesellschaft. Hier erfolgt die Sortierung unserer Früchte, deren Verpackung und Lagerung. Sicher entdecken Sie dabei die ein oder andere Umverpackung, die Sie aus Ihrem heimischen Supermarkt kennen. Einen Sprung vom frischen zum flüssigen Obst erleben wir anschließend bei der Besichtigung unserer Kelterei in Neugreußnig. Hier können Sie zum Beispiel hautnah erleben wie aus Äpfeln, Sauerkirschen und Johannisbeeren unser seit über 60 Jahren beliebter Mehrfruchtwein – das „Hirschblut“ entsteht. Weniger maschinell, dafür aber mit jeder Menge körperlichem Einsatz dürfen Sie an einer Spindel-Saftpresse Ihr Können unter Beweis stellen und den frischen Äpfeln Saft entlocken. Natürlich zum anschließenden Verkosten. Sie werden erstaunt sein. Zum Abschluss dieser informationsreichen Tour starten wir noch einmal wortwörtlich richtig durch. Mit dem Obstland-Express – einem Roadtrain – fahren wir entlang der Obstplantagen. Fachkundig unterstützt erfahren Sie hierbei alles rund um das Thema Obstanbau. Für den Genuß zuhause haben Sie dann noch die Möglichkeit in unserem Hofladen einzukaufen.

Obstland – hautnah erleben

Unser zweites Angebot versteht sich als Erweiterung unserer „Entdeckertour“. Außer den Programmpunkten in unserem Unternehmen übernehmen wir gern für Sie die Vermittlung von Stadtführungen in Leisnig (Burg Mildenstein, Leisniger Riesenstiefel, Altstadt), Mügeln (Erlebniswelt Kaolin, Schmalspurbahn, Altstadt) oder Grimma (Seume Gedenkstätte, historische Altstadt, Mühlen an der Mulde). Lernen Sie zudem über organisierte Tagesausflüge die Burgen, Schlösser, Klöster und Kirchen der Obstland-Region kennen. Als besonderen Höhepunkt können Sie beispielsweise die heutige Klosterruine Nimbschen besichtigen, wo Katharina von Bora – Luthers spätere Ehefrau – einst als Nonne diente. Gern organisieren wir auch Wanderungen durch und entlang der Sachsenobst-Plantagen, welche Sie mit einem köstlichen Picknick ausklingen lassen können. Fragen Sie uns auch nach Übernachtungs- und weiteren Verpflegungsmöglichkeiten während Ihres Aufenthaltes in unserem wunderschönen Obstland. Wir schnüren Ihnen das perfekte Paket!

Saftig-süße Schlemmerei im Sächsischen Obstland

Ergänzend zu unserem Basis-Angebot entführen wir Sie zur Gänsefarm Eskildsen nach Mutzschen und zur Chocolaterie Praetsch nach Wermsdorf. Inklusive ist hierbei sowohl der Transfer als auch die Verköstigung. Während des Mittagessens in der Hof-Küche erfahren Sie informatives zum Alltag auf der Gänsefarm; anschließend besteht die Möglichkeit die Daunenmanufaktur zu besichtigen. Kreativität ist gefragt, wenn am Nachmittag gemeinsam mit dem namhaften Chocolatier Olav Praetsch individuelle Schokoladen kreiert werden können. Ein köstliches Kaffee- oder Abendbrotbüfett belohnt Sie dann für die getane Arbeit. Wir wünschen genußvolle Erlebnisse.

Cookie Einstellungen